FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

3. Juli 2023 | Rückblick

Kreiskonferenz 2023 – Rückblick

Aktualisierung: Tonaufzeichnung der Vorstellung und Predigt wurde noch ergänzt.

Die diesjährige Kreiskonferenz des Hessen-Waldeck-Kreises am 30. April konnte bei schönstem Frühlingswetter im Bürgerhaus Gudensberg stattfinden. Parallel trafen sich die Kinder im naheliegenden Gemeindehaus der FeG Chattengau zur Kinderkonferenz mit Helmfried und seinen Rokko Stars.

Zu Gast in diesem Jahr: das Pastorenehepaar Marco und Cordula Lindörfer von der StartUp Kirche Eisenach.

Interview mit Marco und Cordula Lindorfer zur Vorstellgung:

Ihrer Predigt zum Thema „Authentisch vom Glauben reden“ legte Cordula die Geschichte von der Heilung eines Blindgeborenen aus Johannes 9 zugrunde.

Der Blinde hatte viele Kämpfe zu durchstehen, bis er zum echten Glauben an Jesus fand:

  • Bin ich schuld an meinem Blindsein?
  • Bist du noch derselbe?
  • Rede und Antwort vor den theologischen Leitern
  • Warst du überhaupt wirklich blind?
  • Geistliche Erpressung
  • Wie hat er dich sehend gemacht?
  • Bin ich schuld an meinem Blindsein?

Cordula Lindörfer erklärte, dass wir im Glauben wachsen, wenn andere Menschen uns herausfordern, von unserem Glauben zu reden. Authentisch vom eigenen Leben als Christ zu erzählen macht es suchenden Menschen leichter, erste Schritte im Glauben zu gehen.

Wie das ganz praktisch aussieht, berichteten Lindörfers in einer Gesprächsrunde mit Pastor Christian Weyel. Sie erzählten, wie sie ihre Arbeit begonnen haben und wie es gelingt, Beziehungen zu Menschen aufzubauen, die keinen Kontakt zu einer Gemeinde bzw. Kirche haben. Sie holen Menschen dort ab, wo sie im Alltag sind: in der Kneipe, auf den Spielplätzen, beim Sport usw. So kommt man schnell ins Gespräch und kann sich auch über Fragen des Lebens und des Glaubens austauschen.

Musikalisch gestaltet wurde die Kreiskonferenz wieder vom Lobpreisteam der FeG Warburg und dem Posaunenchor unter der Leitung von Siegfried Döring. Und im Anschluss konnten bei Würstchen vom Grill und leckeren Reibekuchen alte Bekanntschaften erneuert und neue geknüpft werden.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt all den fleißigen Helferinnen und Helfern, die am guten Gelingen der diesjährigen Kreiskonferenz beteiligt waren!

Für alle, die nicht dabeisein konnten – und für die, die da waren und sich gern erinnern, eine kleine Bildergalerie. Die Fotos stammen von Hans Immel, Danke, dass sie zur Verfügung gestellt wurden: