FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

FeG Ippinghausen

VORSTELLUNG FEG BAD AROLSEN UND IPPINGHAUSEN

FeG Bad Arolsen und Wolfhagen-Ippinghausen

Herzlich willkommen in Bad Arolsen und Wolfhagen-Ippinghausen! Hier finden sich zwei Freie evangelische Gemeinden, die ebenfalls zum Hessen-Waldeck-Kreis gehören. Die Gemeinde in der Waldeckschen Residenzstadt gehört bereits seit 1947 zum Bund FeG während die Gemeinde in Ippinghausen erst 1973 offiziell als Gemeinde gegründet wurde. Die beiden Gemeinden bilden dabei ein Predigtgebiet mit eigenem Pastor, die aber mit den vier Gemeinden aus Goddelsheim & Korbach und Berndorf & Flechtdorf in einem gemeinsamen Bezirk personell und finanziell verbunden sind und sich gegenseitig unterstützen. Dort gibt es zwei weitere Pastorenstellen. Während Bad Arolsen kleinstädtischen Charakter mit großem Einzugsgebiet hat, ist die Gemeinde in Ippinghausen dörflich geprägt. Bad Arolsen punktet mit barocker Gemütlichkeit, Ippinghausen mit wunderbarer Natur am Fuße der Weidelsburg, von deren Bergfried man „fast“ das ganze Kreisgebiet erblicken kann. Beiden Gemeinden war die Verbundenheit im Hessen-Waldeck-Kreis von jeher wichtig. Über viele Jahre war Jürgen Krackrügge aus Ippinghausen erst Kreisjugendleiter und dann Kreisvorsteher. Und in Bad Arolsen-Mengeringhausen finden in Abständen immer wieder die Kreiskonferenzen in der dortigen Stadthalle statt.

Wie viele Gemeinden im eher ländlichen Raum haben auch sie mit dem sogenannten demographischen Wandel und den anderen gesellschaftlichen Veränderungen zu kämpfen. Aber mit Gottes Hilfe, Liebe und Phantasie möchte man die Gemeinden zukunftsfähig machen.

Noch einmal „Herzlich willkommen“, vielleicht zur nächsten Kreiskonferenz oder zu einem Blick von der Weidelsburg mit einem Gebetsgruß an die Kreisgemeinschaft im Hessen-Waldeck-Kreis.

Karl-Alfred Dautermann

Stand: 2021