FeG Deutschland

Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland KdöR

Gemeinde vor Ort suchen und finden

Kontakt zum Bund FeG

FEG INFO | Newsletter abonnieren

Jetzt den Bund FeG fördern und unterstützen

FeG-Arbeitsbereiche

Institut Gemeindeentwicklung und Leiterschaft | IGL

FeG Ältere Generationen

FeG Aufwind-Freizeiten

FeG Auslands- und Katastrophenhilfe

FeG Diakonie | DAG

FeG Evangelisation | Praxisinstitut

FeG Frauen

FeG Freiwilligendienste

FeG Gemeindegründung

FeG Gesprächskreis für soziale Fragen | GsF

FeG Jugend

FeG Kinder

FeG Medien und Öffentlichkeitsarbeit | Presse

FeG Pfadfinder

FeG Sanitätsdienst

FeG Seelsorge

FeG Theologische Hochschule

FeG-Arbeitskreise

FeG Historischer Arbeitskreis | HAK

FeG Internationale Gemeindearbeit in Deutschland | AK IGAD

 

Freie evangelische Gemeinden im Kreisgebiet

Aktuell zählen wir 19 Freie evangelische Gemeinden im Gebiet des Hessen-Waldeck-Kreises.

Einige Gemeinden haben sich in den letzten Jahren zur Bündelung der Kräfte zusammengeschlossen.

  • 2011: Die Gemeinden FeG Birkenbringhausen, FeG Ernsthausen und die FeG Wiesenfeld haben die FeG Burgwald mit Sitz in Wiesenfeld gebildet.
  • 2020: Seit den 01.01.2020 haben die FeG Haine und die FeG Röddenau fusioniert und bilden die FeG Haine-Röddenau.
  • 2021: Die Gemeinden FeG Braunau, Bad Wildungen und FeG Bad Zweisten haben sich zusammengeschlossen und feiern ihre Gottesdienst in Braunau.
  • 2022: Die Gemeinden FeG Gudensberg und die FeG Fritzlar-Werkel haben sich mit Wirkung 1. Januar 2022 zur FeG Cattengau zusammengeschlossen.
  • 1. Jan. 2024: Die Gemeinde FeG Frankenberg/Eder hat sich an die FeG Burgwald angeschlossen und existiert nicht mehr als eigenständige Gemeinde.

    Bad Arolsen

FeG Bad Wildungen

FeG Berndorf

FeG Braunau

FeG Chattengau

FeG Kassel-Ost            

FeG Calden

FeG Warburg

FeG Eschwege

FeG Borken / Hessen

FeG Rotenburg/Fulda

FeG Haine-Röddenau (Standort Röddenau)

FeG Knüllwald-Remsfeld

FeG Korbach

FeG Chattengau Standort Fritzlar-Werkel